Mit Kiezbett zurück in die Zukunft 

Mit Kiezbett zurück in die Zukunft.

Anschnallen, jetzt geht`s los. Weiter geht`s. Immer schneller, immer höher. Mit High-Speed zur nächsten Maxime. In jedem Lebensbereich. Pamm! Auf in die Zukunft mit immer krasseren Aussichten und Unglaublichkeiten. Mit Vollgas ins nächste Optimierungs-Level. Blinker links und volle Fahrt. So war’sfür Viele und Vieles. 

Corona: Pause, Stille und ein großes Fragezeichen.

Wie geht es weiter? Wohin steuern wir? Was macht Corona mit uns individuell aber auch gesellschaftlich? Das Netz ist voll mit Thesen über über das, was da alles möglich ist nach diesem entscheidenden Augenblick (griech. krísis). Chancen und Gefahren, reichen sich die Hand. 

Man hört, sieht und liest von bedrohlichsten Szenarien. Und wem ging es nicht mindestens einmal so, dass sich die Nachrichten wie Science-Fiction Vorlagen lesen. Das kann derbe aufs Gemüt drücken. Und dann gibts da noch die Chancen-Seite. Wow, was für ein Potential, so ein kollektiver Stillstand. Ja!

Alles in Allem ein ziemlicher Roller-Coaster. Und ihr habt sicher genug gelesen und gesehen. Ihr wisst bescheid.

Was hat Covid-19 mit einem “f***ing” Holzbett zu tun?

 “Ey, Leute, kommt, nicht die nächsten, die aus Corona Kapital schlagen und Aufmerksamkeit erhaschen wollen. Please!”

Nope. 

Wie machen wir bei Kiezbett also weiter?

Wir gehen zurück in die Zukunft.
Wir machen da weiter, wo wir aufgehört haben mit unserer gelebten Utopie.  Eine saftige Portion Nachhaltigkeit, Regionalität und soziales Miteinander. Wir möchten dabei Impulse geben.

Ein Auszug unserer gelebten Visionen

1. Lokale, kurze Lieferketten: Das Kiezbett entsteht komplett regional in 200 km Umkreis um Berlin. Dadurch entfallen viele Probleme und Abhängigkeiten - wir bleiben autark und schonen das Klima. Holz muss nicht einmal um die halbe Welt verschifft werden, um es hier maximal günstig zu verwerten.

2. Ökologische Nachhaltigkeit: Weil wir das Holz außerhalb der Vogelbrutzeiten schlagen, haben wir jetzt “zufällig” genügend auf Lager, um weiter zu produzieren. Für uns ist es normal, dass unsere Massivholzbetten Zero Waste bei euch ankommen und wir lokal per Lastenrad ausliefern - die dann zufällig auch noch Abstand halten. Das Ökosystem ganzheitlich wertzuschätzen und zu achten lohnt sich doppelt und dreifach. Wir verlassen den Weg der rasanten Gewinnmaximierung die auf dem Rücken von Mensch und Natur ausgetragen wird.

Let's flatten this curve too (Quelle: thesustainablefashionforum)

​​​​​​3. Solidarität: Neben der fairen Entlohnung ist für uns die Solidarität gegenüber der nächsten Generation von essentieller Bedeutung. Sie sind diejenigen, die unser momentanes Handeln mit dem Klima austragen werden. Wir haben uns deshalb dazu entschieden, einen Prozent unseres Erlöses in Umweltbildung zu investieren.
Durch Baumpflanzaktionen, die wir mit berliner Schulen durchführen, steigern wir das Bewusstsein über das Klima und auch die Zugänglichkeit zur Natur. Des Weiteren sollte Jede_r in der Gesellschaft einen geschützten Raum haben, in der sie_er sich frei entfalten kann. Durch unsere Kooperation mit den Stephanus Förderwerkstätten, ermöglichen wir Menschen mit besonderen Fähigkeiten, sowohl handwerkliche Tätigkeiten, als auch Freizeitaktivitäten nachzugehen.

Sagt es weiter, gemeinsam ändern wir was. 

Zeit, dass sich was dreht!

Mit Kiezbett zurück in die Zukunft. 

Diesen Beitrag teilen