Wunschkunde #2: Axel aus BErlin

In dieser Serie stellen wir euch unsere Wunschkunden und Kundinnen vor, die mit ihren besonderen Wünschen unsere Kreativität angeregt haben und uns durch eine herzliche und angenehme Kommunikation in Erinnerung geblieben sind.

Axel bei einem Meditationsretreat in Thailand

Axel, der vollständig Itai Axel heißt, wohnt mittlerweile seit 50 Jahren in Berlin, und hat sich der Welt verschrieben und schon an so manchen abgelegenen und fernen Orten gelebt. Der pensionierte Gesamtschullehrer unterrichtete für mehrere Jahrzehnte Geschichte und Deutsch an einer Berliner Gesamtschule. Er ist aber auch mit seiner Tätigkeit in die ferne Welt gezogen, und hat unter Anderem in Thailand, Georgien, Israel und im kleinen westafrikanischen Land Benin gelebt und unterrichtet.

Warum sich Axel für das Kiezbett entschieden hat

Er selbst würde sich nicht als “Ökofanatiker” bezeichnen, doch möchte er dazu beitragen, dass der Zustand dieser Welt nicht schlimmer sein wird, wenn er sie verlässt, als zu der Zeit, in der er auf sie gekommen ist. Deswegen hat ihm das Konzept von Kiezbett sehr zugesagt, als er auf eine entsprechende Anzeige im Tagesspiegel gestoßen ist. Die Regionalität, die Inklusionswerkstatt und die Lieferung mit einem Lastenfahrrad waren für ihn ausschlaggebende Argumente. Große Möbelhäuser findet er nicht gerade cool. Außerdem wollte er ein solides Bett, was durch eine Spitzenqualität und Langlebigkeit ausgezeichnet ist.

HErausforderungen, die uns weiterbringen

Axel kam mit einer besonderen Anfrage auf uns zu: Nachdem er sich das schwebende  Kiezbett bestellt hatte, äußerte er den Wunsch, das Bett mit einem Stauraum auszustatten. Unser Stauraumbett, welches Funktionalität und qualitativen Komfort vereinigt, war gerade erst in der ersten Produktionsphase angelangt und noch gar nicht auf dem Markt erhältlich. Wir wollten Axel’s Wunsch aber auf  alle Fälle erfüllen, und schlugen ihm vor, für einen kleinen Aufpreis das von ihm bereits bestellte Kiezbett in ein Stauraumbett zu verwandeln. Wir stellten fest, dass die von Axel gewünschten Maßen 120x200 cm gar nicht für das Stauraumbett vorgesehen waren, und entschieden uns dafür eine eigene Maßanfertigung in unserer Inklusionswerkstatt extra für Axel anzufertigen.

Unser erster Stauraumbett-Kunde bekommt sein eigens angefertigtes Bett

Nach einigen Monaten konnten wir Axel mit großer Vorfreude sein persönliches eigens angefertigtes Stauraumbett übergeben. Das Feedback hätte nicht besser sein können. Auf unserer Facebookseite postete er: “Nach der ersten Nacht im neuen Kiezbett: Ein beliebter Prinz kann sich nicht besser fühlen.”
Für uns eine ganz besondere Ehre, da Axel zu den ersten Kunden gehört, die sich für unser neues Stauraumbett entschieden haben.

Das erste Stauraumbett für Axel in eigener Maßanfertigung

Wir sagen Danke an Axel und alle anderen Kundinnen und Kunden, die uns mit ihrer herzlichen Art und ihrem ausgesprochenen Interesse an unseren Betten und Projekten die Arbeit versüßen. Auch die speziellen Wünsche unserer KundInnen führen uns zu neuen Herausforderungen, mit denen wir uns weiterentwickeln und kreativ wachsen können.